Sonntag, 21. Juni 2015

between search and despair

Haaaaaaaalllllllooooo Sommer......was soll das?!?!

Es ist nicht warm und nicht kalt, es ist nicht sonnig, aber auch nicht grau...das Alles ist nicht hüh und nicht hott.

Es war mal zwei Tage warm, aber dann, zack, ist danach gleich wieder Unwetter und 15 Grad Temperatursturz.

Es ist schon eine Herausforderung,  was man morgens anzieht, um irgendwie nicht frierend, aber auch nicht schwitzend, diese April Wetter Tage zu überstehen.

Aber ganz ehrlich, die noch größere Herausforderung ist es, wenn dann wirklich mal für einen Tag die Temperaturen hochklettern. Welche Sommerklamotten aus dem Winterschlaf erwecken? In welche der Sommersandalen schlüpfen? Arrrrrgh....ich gebe zu es sind keine weltbewegenden Probleme, so ein paar bombenwetter Wochen am Stück wären doch wohl großartig.

Am Ende unseres Sommerurlaubs in Südfrankreich letztes Jahr, habe ich mir diese wundervollen Sandalen gekauft und seit dem warten sie darauf eingeweiht zu werden...aber Du Sommer...Du spielst ja nicht mit...also warten sie geduldig im Karton auf ihren ersten Einsatz... und ab und an schlüpfe ich schonmal als Vorfreude hinein ;-)


Habt ihr auch solche Lieblingsteile, die auf warme Temperaturen und ihren Einsatz im Sommer warten?

Mittwoch, 17. Juni 2015

Samstag, 13. Juni 2015

between shop & sell

Summer in the city......ich liebe Berlin im Sommer noch mehr als im Winter. Nachdem ich letztes Wochenende das schöne Wetter ganz chillig über Seen paddelnd in der Natur verbracht habe, zieht es mich dieses Wochenende eher in die quirlige Stadt.

Meinen "yippie die Woche ist geschafft, auf in den  Freitags Wochenausklang" habe ich daher gestern in die Alte Schönhauser verlegt.
Genauer gesagt, mein Ziel war die Alte Schönhauser 26, denn dort ist noch bis Dienstag ein Kooperations Pop up Store von ebay Fashion und Mädchenflohmarkt. 


Auf dem Weg vom Hackeschen Markt bis zu meinem eigentlichen Ziel musste ich natürlich sämtliche Läden abklappern, die mich mit ihren vermaledeiten SALE Schildern magisch anzogen.

Nicht ganz ohne Stolz kam ich dann bei den Mädels im Pop Up Store an, denn ich war in ALLEN Läden standhaft geblieben und hatte nix eingetütet.

Ich stieß also mit dem mir angebotenen Kaltgetränk mit mir selbst auf diese Leistung an und ließ den Laden auf mich wirken....Fazit: Very nice!!

Die gefliesten Wände sehen toll aus und die Deko des Laden arrangiert sich super dazu. 

Wem das Prinzip von ebay oder Mädchenflohmarkt bisher verborgen geblieben sein sollte, man kann auf den Portalen sowohl Klamotten kaufen, aber auch verkaufen. Und aus diesem Grund hatte ich auch ein paar Klamottenleichen aus meinem Kleiderscharnk dabei, die eigentlich darauf warten getragen zu werden, die aber irgendwie mit meinem Körper kollidieren und daher seit längerer Zeit in ein Zwangskoma versetzt wurden.

Aber was gibt es besseres, zwei Fliegen eine Klappe. Ich habe also mein Bündel dort abgegeben, um es hoffentlich erfolgreich über ebay Fashion oder Mädchenflohmarkt unter die Leute zu bringen und dafür auch noch Geld zu bekommen...OHNE AUFWAND!

Natürlich musste ich auch noch durch die Schätze, die im Laden zum Verkauf stehen, stöbern...und da war es dann auch schon vorbei mit meiner Standhaftigkeit.  Man muss die Dinge ja im Flow halten, daher bin ich mir sicher, ich werde ein paar Teile über die Plattform verkaufen und deshalb habe ich schonmal vorsorglich reinvestiert und habe mir dieses schnuckelige Täschchen mitgenommen: Isn´t it sweet!



Wer seine Geschäfte ebenso erfolgreich ;-) abwickeln will, sollte auf jeden Fall die Chance nutzen und noch bis Dienstag einen Einkehrschwung beim Shop & Sell einlegen.

Viel Spaß, Eure Aiga