Samstag, 5. Dezember 2015

between gift ideas #5

Diesmal hab ich was voll Nützliches in petto als Geschenketipp und auch wenn ihr es bestellen muss, klappt das bestimmt noch vor Weihnachten.

Es ist ein wenig oldschool und eigentlich kann man ja auch alles auf seinem Smartphone erledigen, aber ich bin dennoch ein Verfechter der analogen Planungstechnik und schleppe immer meinen Kalender in Papierform mit mir rum...was unter anderem auch der Grund dafür ist, dass meine Taschen immer eine gewisse Mindestgröße haben müssen, damit mein "Hirn" mit reinpasst.

Ein besonders hübsches Exemplar möchte ich Euch heute ans Herz legen, der bestimmt auch anderen "ich blättere gerne durchs Jahr" Liebhabern ein verzücktes Lächeln untern Weihnachtsbaum entlockt.

Btw auf der Seite von odernichtoderdoch gibts auch noch gaaaanz viel anderen süßen Schnickschnack!!






Samstag, 21. November 2015

between gift ideas #4

Ahhhh...Weihnachten rückt immer näher...der 1. Advent steht praktisch schon vor der Tür und dann geht eh alles ganz schnell, weil alles vollgestopft ist mit Weihnachtsfeiern, Plätzchen backen, Gänse essen, Weihnachtsmarkt besuchen und überhaupt....

Natürlich braucht man auch noch diverse Ideen, womit man seine Liebsten beglücken kann.....und da hapert´s bei mir in diesem Jahr ein wenig...meine Kinder scheinen "fast" wunschlos glücklich zu sein und äußern nicht so richtig verwendbare Ideen und Brauchen tun sie eigentlich auch nix....denn zugegebener Maßen haben sie auch echt ne ganze Menge Krempel....

Auch wenn sich bezüglich der Kindergeschenke kreative Leere ausbreitet,  haben dafür mein Herzensmann und ich uns ganz kurzentschlossen einen Weihnachts-/Geburtstags/sämtliche Anlässe-Wunsch erfüllt und eine Woche NYC gebucht....einfach nur wir beede....und die Entscheidung fühlt sich suuuuuper an.  Ich packe in Gedanken jetzt schon meinen Koffer und habe mir fest vorgenommen, mein Shopping Budget für New York zu schonen, um dort zuschlagen zu können....fingers crossed ;-)

Deswegen werde ich mich auch bei der Entdeckung meines letzten Bummels zurückhalten und sie höchstens auf meinen Wunschzettel an den Weihnachtsmann malen ;-)...denn schaut dieses kleine Schmuckstück von Hugo Boss an.....isn´t it  beautiful? Es würde sich so hübsch auf meinem Regal in einer süßen Hutschachtel machen...aber ich bleibe konsequent....nix shopping.

Vielleicht habt ihr ja auch jemanden, der sich über solche Accessoires freut, aber sich gerade eiserne Sparpläne verordnet hat, dann ab damit unter den Weihnachtsbaum!

xxx

Sonntag, 8. November 2015

between gift ideas #3

Hübschestes Logo ever
Chanel geht immer finde ich...egal was von Chanel, es sieht immer toll aus und fabriziert strahlende Augen. Wenn ich in den Genuss komme Chanel Babys auspacken zu dürfen, freue ich mich schon allein über die wunderschönen Verpackungen nen Kullerkeks.

Ob Kajalstift, Nagellack oder Lippenstift bis hin zu den echt teuern Cremes und Düften....das Produktdesign ist verzaubernd....und es ist eben Chanel...und möchte nicht jede der Damen so ein klitzekleines bisschen Coco sein und das Gefühl von französischen chic in seinem Bad oder auf dem Kommödchen stehen haben :-) 

Duftliebe
Die Chanel Düfte sind Klassiker und mit Klassikern liegt man ja auch selten falsch. Parfüm auf blauen Dunst verschenken würde ich dennoch nicht empfehlen, denn man kann echt so schnell falsch liegen. Deswegen, entweder man kennt die Duftvorlieben von denen, die sich freuen sollen und kann dann in diese Richtung mal etwas Neues ins Spiel bringen oder man hält sich an die Fläschchen, die eh schon in Gebrauch sind, um auf Nummer sicher zu gehen.

Mein aktueller Herzensduft ist das Eau de Toilette "Coco Mademoiselle" denn schaut, ist der Flacon nicht hübsch und es riecht sooooo gut!! :-)
Chanel Beauties

Mittwoch, 28. Oktober 2015

between gift ideas #2

Hier ist mein nächster Geschenketipp, er geht direkt auf die Hüften....
Ich habe diese zauberhafte Packung Pralinen im Selbstversuch getestet und glaubt mir....sie sind Gott!

Ich liebe Pralinen, die knisternde Zellophanverpackung, die kleinen, einzelnen Stückchen, die man bedächtig herausnimmt....die Liebe ist nicht nur meiner Zuckersucht und Schwäche für Leckereien geschuldet, es ist jedes Mal auch ein klitzekleines Stückchen Luxus...dazu noch eine gute Tasse Tee...besser geht´s nicht...

Diese kleinen Champagne Dinger von Teuscher stellen mich jeden Tag vor die Herausforderung nicht einfach ratzpatz die ganze Packung in mich hinein zu stopfen, sondern sich Stück für Stück, über mehrere Tage hinweg, diesem kalorienreichen Ende zu nähern ...ich sehe das als eine Art Training für meine unterentwickelte Selbstdisziplin....

Für  Leckermäuler, Zuckerjunkies oder diejenigen, die sich meiner Trainingsgruppe für Selbstdisziplin anschließen wollen, sind diese kleinen verteufelten Schokohügelchen genau das Richtige....Viel Spaß beim Genießen ;-)

Eure
Aiga


Sonntag, 18. Oktober 2015

between gift ideas

Ok, im September mit Lebkuchen im Supermarkt konfrontiert werden, finde ich auch reichlich früh, aber langsam fangen doch auch meine Gedanken an sich damit zu beschäftigen, was man wohl dem ein oder anderen Schönes zum Fest schenken kann.

Verlegenheitsausweichgeschenke will man ja vermeiden, also versuche ich gerade, meinen Einfallsreichtum wach zu kitzeln, damit er langsam aber sich auf Hochtouren kommt.

Die ganze Geschenkesache fängt ja mit dem Adventskalender und gipfelt bei mir schließlich in meinem suboptimalen Timing der Geburtstage meiner Kinder im Januar und Februar.

Es heißt also Geschenkideen zusammentragen und gut über die Ereignisse verteilen, das Shoppen selbst gestaltet sich in den meisten Fällen ja problemlos von der Couch aus :-)

Auf jeden Fall dachte ich mir, vielleicht geht es ja dem einen oder anderen ebenso wie mir und freut sich über ein paar Geschenkinspirationen quer durch den Gemüsegarten. Mit Dingen, über die ich mich gefreut habe, oder bei denen ich das Gefühl hatte, dass die Geschenke beim Verschenken gut angekommen sind.

Mein erster Tipp ist ein Einkaufsbummel auf der Seite von NAZAR Berlin. Dort gibt es zauberhafte Schmuckstücke. Ich habe von meinem Schwesterherz diesen süßen Armreif geschenkt bekommen, in roségold und mit schwarzen Steinchen an den Spitzen....nice, nice, nice und trägt sich super, weil er recht leicht ist. Es gibt auch ganz zarte Armbändchen in bunten Farben, mit kleinen Anhängern, die find ich auch total sweet.

Also schaut mal auf der Seite vorbei, vielleicht habt ihr ja  jemanden, der sich über ein NAZAR Schächtelchen unterm Baum freut...:-)

Über Geschenkidee von Euch wäre ich natürlich auch entzückt  :-) !!!!

Eure Aiga

    

Sonntag, 6. September 2015

between love and joy

Drei Wochen Urlaub sind gefühlt verpufft....aber was solls, back in Berlin und die erste erste Arbeitswoche, plus Schulstart bei den Kids, wird erstmal mit shoppen belohnt :-)

Eigentlich wollte ich ja nur den Label Launch im LNFA Shop im Bikini anschauen, um darüber zu schreiben, aber es ist ein bisschen mehr draus geworden.

Eigentlich sollte ja dort das Shooting von Lovjoi für das Lookbook statt, aaaaaber ich hab ein Kleid aus der neuen Kollektion gesehen und was soll ich sagen....I love it! Und nach kurzeer Überlegung hat mir die Designerin Frederike Kujas von Lovjoi  erlaubt das Kleid aus der kommenden Kollektion gleich einzutüten, obwohl es eigentlich erst demnächst online geht. Check.

Doppelt gut, ich habe gleich ein Outfit für nen Arbeitstermin am Montag, bei dem ich schon überlegt hab, was ich am besten anziehen soll.

Schaut mal bei dem Online Shop des Labels vorbei. Lohnt sich. Sie arbeiten nur mit Bio Materialen und sind mit dem Sozialstandard GOTS zertifiziert. Sie lassen die Designs Inhouse in ihrer Stuttgarter Heimat unter dem eignen Dach produzieren und garantieren dadurch absolute Fairness vom Entwurf bis auf die Kleiderstange.

I like! 

Special effect :-): das Kleidchen: es hat keine Seitennähte, sondern die Nähte verlaufen auf dem Rücken und über die Vorderseite... ich kombiniere es mal mit Pink...eine Farbe, die ich lange nicht so auf dem Schirm hatte....aber I believe in pink :-)





Sonntag, 30. August 2015

between help and joy

Nach drei entspannten, schönen, warmen Wochen in Griechenland fällt der Gedanke an den Arbeits- und Familienalltag zugegebenermaßen noch etwas schwer....aber noch ist ja Sonntag und der Montag soll einfach noch ein bisschen warten....

Deswegen bin ich als Sonntags Spaziergang zu einem Flohmarkt der besonderen Art gezogen, denn im Ellington Hotel fand heute ein VIP Flohmarkt statt, dessen Erlöse dem Flüchtlingsheim im alten Rathaus Charlottenburg-Wilmersdorf zu Gute kommen. 

Naja und shoppen für das den guten Zweck, lass ich mir natürlich nicht 2 x sagen ;-). Es war klein aber fein und ein paar Berliner Promis haben sich hinter Kleiderstangen und Tischchen gestellt, um Babybodies, Yoga Bücher und Klamotten unter die Leute zu bringen.

Und was soll ich sagen, pflichterfüllend habe ich geshoppt :-) Am Stand von Moderatorin Jessica Lange habe ich ein Shirt gefunden, das ich einfach haben musste, weil ich schon lachen musste, als ich es gesehen hab.

Zu Hause hat das Shirt nicht zu übermäßigen Begeisterungsstürmen geführt, dafür allerdings die Info, dass das Shirt Jessica Lange gehörte, woraufhin mein Töchterchen mir das Shirt sofort abknöpfen wollte und gleichzeitig empört war, dass ich sie nicht mitgenommen hab, um sich ein Autogramm zu holen....Mist...Mom failed.

Aber ich freu mich erstmal über mein Shirt -)

Sonntag, 23. August 2015

between Bermudas and Culotte

Wat sagt ihr? Verblendeter Muttorstolz oder echt ganz schickes Teil?

Mein Töchterchen diese Hose entworfen und genäht...und ich muss sagen, würde sie mir passen, würde ich sie mir glatt mal ausleihen.
Ich mag vor allem die Länge und Weite der Hose, eben irgendwie dieses Zwischending aus Bermudas und Culotte.
Ich denke man könnte die Hose auch gut mit einem Blazer kombinieren und Schulhe gehen eigentlich alle: Pumps, Sneakers, Ballerinas... Oder was auch immer.

Vielleicht kann ich sie ja überreden, sich nochmal für meine Größe an die Maschine zu schwingen :-D

Design: kalisms

Leider hat die Hose den Transport im Reiserucksack nicht faltenfrei überstanden...

Design: kalisms

Samstag, 8. August 2015

between sunglasses and shoes

Sommerferien....yeah ....lange drauf gewartet und dann kommt irgendwann das Packen für den Urlaub...

Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude, aber gleichzeitig bringen mich die Vorbereitungen auch immer ins Schwitzen...denn

...es müssten eigentlich so viel mehr Klamotten, Sonnenbrillen und Schuhe mit ins Gepäck...aber Rücksäcke wollen ja auch noch irgendwie getragen werden und man kann ja auch von den anderen Familienmitgliedern schlecht verlangen, dass sie sich mit einem Shirt und einer Shorts begnügen, damit man selbst ein bisschen mehr mitnehmen kann....

Also dauert jedes Jahr aufs Neue die Entscheidung am längsten, welche Sandale und Sonnenbrille diesmal in den Rucksack gestopft wird....;-)



Sonntag, 19. Juli 2015

between summerfeeling and thunderstorms

Na super, meine Pläne heute meinen letzten familienfreien Sonntag Vormittag mit einem lecker Käffchen in der Sonne in meinem Lieblingskiezcafé zu verbringen, hauen heute wohl nicht hin, weil der Sommer sich anscheinend heute überlegt hat eine Sommerpause einzulegen....In Berlin sind gerade gefühlte 15 Grad, es ist grau, dunkel und es gießt aus Kannen, begleitet von Donnergrollen....also umdisponieren...

Es ist ja auch nicht so, dass mir nix anderes einfällt, schließlich gilt es ja noch von der Fashion Week zu berichten, die am letzten Wochenende zu ende ging. Die Fotos sind sortiert und jetzt kommt mein Moderückblick.

Wegen eine paar Zeitengpässen in diesem Sommer, habe ich mir nicht so viele Shows anschauen können, aber es reicht, um sich schon jetzt auf den nächsten Sommer zu freuen. Vor allem, weil vieles aus diesem Sommer auch im nächsten Sommer kombinierbar ist.

Von knalligen, großen Blumenmustern, bis hin zu zarten Pudertönen, von romantisch fließend, bis sexy spitze, war alles dabei...frei nach dem Motto "erlaubt ist, was gefällt".

Die Sommerkollektion von Anja Gockel, fand ich frisch und abwechslungsreich, neben großen Blumenmustern in starken Farben, gab es auch eine Linie in gedeckteren Farben, aber nicht weniger interessant. Der feine Print erinnert irgendwie ein bißchen an  Missoni....
Kollektion von Anja Gockel
Kollektion von Anja Gockel
Auch Rebekka Ruétz hat mit großen, eher abstrakten Blumenmustern gearbeitet, ihre Modelle wirkten insgesamt etwas jugendlicher....aus der Kollektion hätte ich gerne das ein oder andere Stück schwuppdiwupp gleich vom Runway weggeschnappt :-)
Kollektion Rebekka Ruétz
Kollektion Rebekka Ruétz
Bei der Präsentation von Ewa Herzog war ich hin und her gerissen. Ein paar Modelle fand ich großartig und bei anderen war ich mir nicht sicher, ob es sich eher um Dessous, als um Oberbekleidung handelte. Das Publikum teilte meine Zweifel allerdings nicht, denn es gab teilweise Applaus für einzelne Modelle. Ich habe das bisher nicht so oft erlebt, dass es Modell Applaus gab und für mich wirkte es ein bißchen so, als würde der Applaus ansteigen, je mehr Spitze verwendt wurde und je mehr Nacktheit präsentiert wurde...aber das mag auch nur meine subjektive Wahrnehmung gewesen sein...ich bin einfach kein Fan von Spitze.
Meine beiden Ewa Herzog Favoriten
Kollektion Ewa Herzog
Bei dem Ewa Herzog Modell war es mir zu viel Spitze

Dienstag, 7. Juli 2015

between runway and office

Diesmal muss ich die Fashion Week ein wenig in meinen Arbeitskalender quetschen und daher fällt das Programm etwas weniger umfangreich aus, aber dafür freue ich mich umso mehr, dass ich es überhaupt hinkriege!

Ich werde also morgen auf die Jagd gehen und erleben, was im Sommer 2016 in unsere Kleiderschränke einziehen muss.

Meine Favoriten werde ich euch dann bald hier vorstellen, also schaut in den nächsten Tagen wieder vorbei!

cu, Aiga



Freitag, 3. Juli 2015

between summer, fashion and party

Wat´n Wetterchen...I love....und wehe jemand jammert! Die Tage, die wir uns hier über richtigen Sommer freuen können, sind so gering, dass man das Schwitzen ruhig mal aushalten kann ;-S

Ich starte heute schon ins Wochenende, genieße einen slowmotion Tag, um mein neues Lebensjahr zu begrüßen und um Energie zu tanken für die morgige Hochzeit meiner besten Freundin uuuuunnnnnnnddddd die Fashion Week, die vor der Tür steht.

Ich freu mich schon auf alle Veranstaltungen und Shows und versuche so viel wie möglich in meinen Kalender zu quetschen.

Auch die 2. Auflage der Veranstaltung SOULFASHION findet während der Fashion Week statt. Diesmal kann man drei interessante Label aus nächster Nähe kennenlernen. Ich freu mich am meisten auf LUXXAA, ich kenne das Label bisher nur von Fotos, aber die Schnitte gefallen mir total gut, alles eher schlicht, ohne Schnörkel, aber dennoch nicht langweilig.

Ich bin gespannt!
LUXXAA


Sonntag, 21. Juni 2015

between search and despair

Haaaaaaaalllllllooooo Sommer......was soll das?!?!

Es ist nicht warm und nicht kalt, es ist nicht sonnig, aber auch nicht grau...das Alles ist nicht hüh und nicht hott.

Es war mal zwei Tage warm, aber dann, zack, ist danach gleich wieder Unwetter und 15 Grad Temperatursturz.

Es ist schon eine Herausforderung,  was man morgens anzieht, um irgendwie nicht frierend, aber auch nicht schwitzend, diese April Wetter Tage zu überstehen.

Aber ganz ehrlich, die noch größere Herausforderung ist es, wenn dann wirklich mal für einen Tag die Temperaturen hochklettern. Welche Sommerklamotten aus dem Winterschlaf erwecken? In welche der Sommersandalen schlüpfen? Arrrrrgh....ich gebe zu es sind keine weltbewegenden Probleme, so ein paar bombenwetter Wochen am Stück wären doch wohl großartig.

Am Ende unseres Sommerurlaubs in Südfrankreich letztes Jahr, habe ich mir diese wundervollen Sandalen gekauft und seit dem warten sie darauf eingeweiht zu werden...aber Du Sommer...Du spielst ja nicht mit...also warten sie geduldig im Karton auf ihren ersten Einsatz... und ab und an schlüpfe ich schonmal als Vorfreude hinein ;-)


Habt ihr auch solche Lieblingsteile, die auf warme Temperaturen und ihren Einsatz im Sommer warten?

Mittwoch, 17. Juni 2015

Samstag, 13. Juni 2015

between shop & sell

Summer in the city......ich liebe Berlin im Sommer noch mehr als im Winter. Nachdem ich letztes Wochenende das schöne Wetter ganz chillig über Seen paddelnd in der Natur verbracht habe, zieht es mich dieses Wochenende eher in die quirlige Stadt.

Meinen "yippie die Woche ist geschafft, auf in den  Freitags Wochenausklang" habe ich daher gestern in die Alte Schönhauser verlegt.
Genauer gesagt, mein Ziel war die Alte Schönhauser 26, denn dort ist noch bis Dienstag ein Kooperations Pop up Store von ebay Fashion und Mädchenflohmarkt. 


Auf dem Weg vom Hackeschen Markt bis zu meinem eigentlichen Ziel musste ich natürlich sämtliche Läden abklappern, die mich mit ihren vermaledeiten SALE Schildern magisch anzogen.

Nicht ganz ohne Stolz kam ich dann bei den Mädels im Pop Up Store an, denn ich war in ALLEN Läden standhaft geblieben und hatte nix eingetütet.

Ich stieß also mit dem mir angebotenen Kaltgetränk mit mir selbst auf diese Leistung an und ließ den Laden auf mich wirken....Fazit: Very nice!!

Die gefliesten Wände sehen toll aus und die Deko des Laden arrangiert sich super dazu. 

Wem das Prinzip von ebay oder Mädchenflohmarkt bisher verborgen geblieben sein sollte, man kann auf den Portalen sowohl Klamotten kaufen, aber auch verkaufen. Und aus diesem Grund hatte ich auch ein paar Klamottenleichen aus meinem Kleiderscharnk dabei, die eigentlich darauf warten getragen zu werden, die aber irgendwie mit meinem Körper kollidieren und daher seit längerer Zeit in ein Zwangskoma versetzt wurden.

Aber was gibt es besseres, zwei Fliegen eine Klappe. Ich habe also mein Bündel dort abgegeben, um es hoffentlich erfolgreich über ebay Fashion oder Mädchenflohmarkt unter die Leute zu bringen und dafür auch noch Geld zu bekommen...OHNE AUFWAND!

Natürlich musste ich auch noch durch die Schätze, die im Laden zum Verkauf stehen, stöbern...und da war es dann auch schon vorbei mit meiner Standhaftigkeit.  Man muss die Dinge ja im Flow halten, daher bin ich mir sicher, ich werde ein paar Teile über die Plattform verkaufen und deshalb habe ich schonmal vorsorglich reinvestiert und habe mir dieses schnuckelige Täschchen mitgenommen: Isn´t it sweet!



Wer seine Geschäfte ebenso erfolgreich ;-) abwickeln will, sollte auf jeden Fall die Chance nutzen und noch bis Dienstag einen Einkehrschwung beim Shop & Sell einlegen.

Viel Spaß, Eure Aiga







Sonntag, 31. Mai 2015

between spring and summer decoration

Auf einem meiner letzten Streifzüge über einen der Kreativmärkte in Berlin habe ich die Turbane gefunden, die ich schon in den Publikumsreihen der Fashion Week im Winter so schick fand.

Da ich ja ganz kurze Haare habe, stehen mir die Dinger leider nicht nicht so gut, aber ich möchte sie allen Ladies mit etwas längeren Haaren ans Herz legen, vor allem weil ich finde, dass sie das optimale Accessoire für diese seltsamen, es ist nicht richtig kalt aber auch nicht richtig warm Phase sind, durch die wir uns gerade durchkämpfen müssen. Und das gute ist, es gibt diese Phase ja am Ende des Sommers nochmal, um die Hütchen wieder zum Einsatz zu bringen.

Ihr müsst aber nicht über die Märkte schippern, sondern könnt auch einfach ganz bequem hier hin klicken: Maisol Krawattenkappe

Habt Mut zum Hut :-)

Eure Aiga

                                   





Sonntag, 17. Mai 2015

between maaaaaaaaany women

Gestern habe ich an meiner ersten Laufveranstaltung teilgenommen und es war super....

Trotz ein paar Regentropfen hat mir der 32. Avon Frauenlauf riesig Spaß gemacht. Ich war gleich so motiviert, dass ich mich noch am selben Abend, mit einer Belohnungstüte Haribo in der Hand und auf der Couch lümmelnd, für die nächsten Läufe angemeldet habe.

Im Juli geht es also weiter...ok, 5 km sind jetzt nicht die MEGA Distanz, aber um mein faules Ich etwas auf Trapp zu bringen, reicht mir das erst einmal völlig.

Ganz ehrlich, die Anmeldungen für Juli musste auch ganz gleich in der euphorischen Phase erfolgen, damit sich mein innerer Schweinehund nicht zu breit machen kann und am Ende die Oberhand gewinnt.

Also alle Vorbereitungen sind getroffen, um jetzt mit über 40 eine neue Leidenschaft zu entwickeln: Die Running App ist runtergeladen, so ein schmuckes Oberarm-Handyding ist besorgt (Equipment ist schließlich alles!)

Meinen Vertrag mit dem Fitness Studio habe heute erstmal gekündigt, nachdem ich jetzt bestimmt über ein halbes Jahr ausschließlich gedanklich die Räumlichkeiten besucht haben....

Joggen ist schließlich so viel praktischer, da muss man ja nur aus der Haustür treten und los geht`s ;-) und man kann jederzeit und überall laufen.....schlaue Argumente dafür gibt es eh viele,aber wie heißt es so schön: "Der Geist ist willig, das Fleisch ist schwach."

Whatever, im Moment bin ich voll motiviert und ignoriere einfach mal, dass mich joggen in der Vergangenheit immer schnell gelangweilt hat....denn Vorlieben können sich ja ändern :-P

Also die Startgebühren sind bezahlt.....July, here I come.....run baby run!


Donnerstag, 14. Mai 2015

between music and fashion....SOULFASHION Mode auf die Ohren

Fashion Freunde aufgepasst, am 20.05.2015 startet eine neue Veranstaltungsreihe, die viele schöne Dinge vereint und wir können komplett "between" sein.

Music, Fashion und Cocktails, kurz SOULFASHION,  klingt nach ner ziemlich verlockenden Kombination, zu der das Mode Label BERLINA PFLANZE by Inga Lieckfeldt und DJane Cherokee einladen.

Die Catwalk Bar im Marriot Hotel in Berlin ist am 20.05.2015 ab 20h "the place to be" für alle Modebegeisterten, um sich neue modische Eindrücke für den Sommer von Newcomer Designern abzuholen.

Ein weil das jetzt schon Lust auf mehr macht, freu mich um so mehr, dass SOULFASHION als Veranstaltungsreihe, regelmäßig stattfinden soll.

Also rin in die Dancingshoes, aufgehübscht und losgeht´s zum Potsdamer Platz zur Catwalk Bar und das Alles für Nüschte ab 20h.


Samstag, 25. April 2015

between Click & Chic #QVCziehtan

Also eigentlich wollte ich nur mal schauen, was sich QVC da ausgedacht hat und in der Mall of Berlin an diesem Wochenende präsentiert....ich bin sonst nicht so ein QVC Kunde, aber dieses virtuelle Umkleidekabinen Ding fand ich echt lustig.
So sieht die Navigation aus

Ich musste schon so lachen, dass meine Hände zu den Controllern wurden, mit denen ich mir die Klamotten aussuchen konnte, die mir dann virtuell angezogen wurden.
Mit der Navigation konnte ich Kleider schmaler oder weiter stellen, wenn das Shirt im ersten Moment direkt unter den Ohren saß, konnte man auch die Position verändern.
Yeah es ist ein Drehrock

Mit dem Rock den ich mir dann ausgesucht habe, konnte ich sogar ausprobieren, ob es sich um einen sogenannten Drehrock handelt, denn die Animation lässt Drehungen bis 240 Grad zu.

All in all, um  einen ersten Eindruck zu bekommen, ob einem ne Farbe steht, oder ob man völlig falsch liegt mit nem Stück ist diese innovative Umkleide hilfreich, vor allem wenn man vielleicht nicht Bock hat, jedes Teil in echt zu probieren.

Am Coolsten fänd ich wenn es, wenn man dieses Feature mit der Playstation im Wohnzimmer koppeln und man zu Hause das Onlineshoppen noch im QVC Style "Click & Chic" abrunden könnte.

Die virtuelle Anprobe wandert noch durch Leipzig und München, also test it!


Mein Click & Chic Endergebnis