Sonntag, 30. März 2014

between London labels

Das Konzept PopUp Village geht seit Freitag im Steglitzer Boulevard in die zweite Runde. Bis zum 28.06.2014 präsentieren sich acht britische Designer aus London erstmalig in Deutschland.

Alle Kollektionen könnten verschiedenartiger nicht sein. Unterschiedliche Stilrichtungen, unterschiedliche Zielgruppen. Es gibt Herrenmode, Damenmode, Unisexmode, von bunt bis zu Entwürfen, die sich farblich nur zwischen schwarz und grau aufhalten. Von verspielt bis minimalistisch. Im ersten Store wurden mir beispielsweise kreative upcycling Taschen und Accessoires gezeigt. Dessen Hauptthema, der Einfluss von Musik auf Mode, spiegelte sich überall, im Sortiment und Laden, wider. Im letzten Store gab es die Queen mit ner Priese Humor auf T-Shirts.

Ich bin in Ruhe durch alle Stores geschlendert und habe sie auf mich wirken lassen. Am meisten hat mich das Design von Alice´s Pig angesprochen. Ich mochte auf den ersten Blick die Deko des Ladens, nicht zu viel und das Wenige mit Geschmack ausgesucht.

Mein Blick blieb gleich am Tunika Kleid im roten Mini-Karo hängen. Was soll ich sagen...anprobiert, gepasst und dann noch im Sale. Willkommen Alice´s Pig in Deutschland, Berlin, meinem Kleiderschrank.


Ich denke die PopUp Village hat dieses Mal für jeden Geschmack etwas dabei und bietet neben den üblichen Shops auf den Einkaufsmeilen eine gelungene Abwechslung. Ein Bummel in Steglitz lohnt sich also in den nächsten drei Monaten!




Mittwoch, 26. März 2014

between glamour and shopping

Eines meiner persönlichen Highlight jeden Monats ist der Erscheinungstag der neuen Glamour. Auf die April Ausgabe habe ich mich besonders gefreut, denn es steht mal wieder die Glamour-Shopping-Week an. 
Bei den vergangenen Shopping Weeks konnte ich schon so manche Prozent Aktion nutzen und auch diesmal steht die Schnäppchenjägerin in mir bereits in den Startlöchern. Es lohnt sich wirklich, die teilnehmenden Shops zu studieren, das Angebot ist immens.

Ich habe es auf den Online Shop Videdressing.com abgesehen. Dort gibt es bei einer Bestellung ab 100€ einen satten Rabatt von 25€.
Der Store bietet Luxus Label Artikel gebraucht und neu und ich habe natürlich auch schonmal die Lage sondiert, auf was ich gleich am 05.04. Jagd machen möchte.
Ich denke ich werde, passend zur anstehenden Sommersaison, mein Sonnenbrillen Sortiment erweitern. Und das ist mein auserkorenes Videdressing Lieblingsstück:

Foto von Videdressing.com

Außerdem wollte ich schon immer mal ein Tom Ford Modell besitzen.

Jetzt muss ich nur noch hoffen, dass es mir bis zum Start der Shopping Week nicht weggeschnappt wird.
Sollte ich bei der Sonnenbrille nicht erfolgreich sein, bin ich mir sicher, ich werde bei dem riesigen Videdressing Angebot bestimmt auch anderweitig fündig...da bin ich sehr zuversichtlich und zur Not auf shopping flexibel ;-)

Die Glamour Shopping Karte steckt sicherheitshalber dennoch auch in meinem Portemonnaie, falls ich zufällig an nem weiteren teilnehmenden Shop vorbeikommen sollte.

Stöbert doch auch schonmal Online Shop VIDEDRESSING

Sonntag, 23. März 2014

between artists

Am vergangenen Freitag konnte im Kaufhaus Jandorf über Kunst und Mode geplaudert werden, denn die Veranstaltung Live Networking for Fashion and Art 3.0 wurde ausgiebig zelebriert.

Unter dieser Überschrift traf Mode auf Kunst, es gab einige Modeschauen und Kunstwerke wurden live gestaltet.

Ich habe lediglich die erste Show von Barre Noire gesehen, die ich insgesamt eher mittelprächtig fand. Die leopardenmäßigen Glitzermuster haben mich nicht so richtig angesprochen. Einige Stücke mochte ich allerdings aufgrund ihrer geraden Linien und XL Passformen, die besonders bei den Herrenstücken gut aussahen.

Besser als die Mode hat mir die Kunst der Klebebande Berlin gefallen. Neben abstrakten Mustern, gab es von ihnen auch großformatige Exponate mit gegenständlichen Motiven. Es war wirklich beeindruckend, was man mit Tape zaubern kann. Einiges hat mir so gut gefallen, dich ich überlegt hab, mir gleich ein Exponat mitzunehmen, aber mir fiel spontan leider kein geeigneter Platz an meinen Wänden ein….aber es kommt auf jeden Fall auf meine Wunschliste der Dinge, die ich mir mal anschaffen möchte.








Donnerstag, 20. März 2014

between yellow, blue and grey

Das waren meine Favoritenfarben des gestern brandneu vorgestellten Rucksacks von Freitag. Das neue Baby im Sortiment der LKW Planen Taschen trägt den  schönen Namen "Coolidge" und ist seit gestern im Handel.

Die neue Tasche wurde im Freitag Flagship Store zünftig mit Gipfeltee und Käsehäppchen willkommen heißen und die durchdachte Funktionalität und das formschöne Design bewundern.

Meine Begleitung, ein eingeschworener Freitag Fan, und ich haben lange überlegt, welche Farbe denn optimal zum, wie immer gut ausgetüftelten, Patent der Supertasche passt.


Es war nicht leicht, aber wir haben es geschafft und haben den ersten in Berlin verkauften Coolidge Rucksack aus dem Laden getragen….natürlich in der schicksten Farbe überhaupt, wie ihr auf dem Foto sehen könnt.




Dienstag, 18. März 2014

between cultures

betweenisms ist mal wieder bei The bird's new nest vertreten. Sammelt erste Eindrücke von DUBARUBA und freut Euch auf eine Verlosung die es dazu demnächst bei betweenisms geben wird.



Foto: Marcus Zumbansen

Sonntag, 16. März 2014

between old and new

Um sich der sonntäglichen Trägheit nicht vollends hinzugeben und sich vor Sturm und Pieselregen zu verkrümeln, hab ich mich auf den Weg zum Sing Blackbird Flohmarkt in Kreuzberg gemacht.

Ein buntes Sammelsurium wurde angeboten aus Vintage Klamotten, Sonnenbrillen, Schuhen, Taschen, alles was das Herz begehrt. In gemütlicher Atmosphäre konnte man durch dicht behangene Kleiderständer streifen. Vom curvy Musterkleid bis zur Bikerjacke war alles dabei.

Ich mag die winwin Situation von diesen Flohmärkten besonders. Der Verkäufer ist total happy, mit weniger Krempel heim gehen zu müssen und der Käufer freut sich für kleines Geld ein neues Stück im Kleiderschrank zu haben.

Ich freu mich heute über eine neue Bluse, sie sagt mit ihrer kräftigen Farbe und dem luftigen Stoff dem Grau da draußen den Frühlingskampf an!

Keine Ahnung welches Label, hab sie nicht mal anprobiert, aber es war Liebe auf den ersten Blick :-).

Was für Flohmarkt-Schnäppchen habt ihr schon geschossen?


Dienstag, 11. März 2014

between Art & Fashion

So konnte man einen angenehmen Sonntag im Quartiert 206 verbringen. Das Ambiente des Quartiers an sich ist ja schon immer einen Besuch wert, auch mit einem Abstecher ins Lafayette oder einem Spaziergang über die Friedrichstraße.

Wenn dann noch zusätzlich eine der zur Zeit gefragtesten Eventmanagerinnen der Stadt, Tamara Schenk mit ihrer Agentur Safe7, von der Partie ist zur Veranstaltung Art & Fashion zu laden, kann natürlich nix mehr schief gehen.

Nach nem Blick  auf die Frühjahrs Kollektionen in den Boutiquen, konnte man gemütlich, mit einem Glas Champagner, in den Lounge Sesseln die live Musik genießen. Wer wollte konnte sich zusätzlich die Zeit durch die Teilnahme an einer Verlosung verkürzen.

Es wäre nicht ein erfolgreicher Ausflug gewesen, wenn ich nicht aus noch was Hübsches zum Anschauen gefunden hätte. Bei der "ROTER KLEE"  Vernissage hab ich eine schöne Schränkchen-Idee gesehen, die ich toll fänd für Accessoires, sollte ich jemals ein Ankleidezimmer besitzen.

Für mich gab es an diesem Sonntag eigentlich nur eine Konkurrenz, nämlich der strahlende Sonnenschein und die warmen Temperaturen, die mich dann doch irgendwann wieder nach draußen zogen.

Für alle die diesmal nicht dabei waren, gibt es am 04.Mai noch einmal eine Wiederholung der Veranstaltung, also save the date!


Donnerstag, 6. März 2014

between flats and high heels

Vor ein paar Wochen war ich auf der Schuhmesse "What about shoes" und habe zwischen vielen eher langweiligen Ausstellern eine großartige Entdeckung gemacht:

Mime et Moi

Mime et Moi werden noch in diesem Jahr den Schuhmarkt revolutionieren. Denn sie bieten ein Paar Lieblingsschuhe und gaaaaaanz viele Variationsmöglichkeiten! Der Clou an den Modellen von Mime et moi sind die austauschbaren Absätze. Diese gibt es in verschiedenen Höhen, von flach bis high heel und dazu noch in verschiedenen Designs. 
Ich finde die Vorstellung super, man kann seine Lieblingsschuhe somit bei allen Gelegenheiten tragen, und gegebenenfalls die Wechselabsätze einfach in der Handtasche verstauen. Also erst zum Bummeln die Flachen, und wenn man dann noch mit der Freundin tanzen gehen will, zack, kommen die hohen Absätze zum Einsatz.

Ein bisschen müssen wir uns allerdings noch gedulden, bis die Superschuhe in den Geschäften sind, aber ich werde auf jeden Fall sofort zuschlagen und natürlich davon berichten. 

Ich hab auch schon ein Paar gefunden, das mir gefällt:



Sonntag, 2. März 2014

betweenisms on Jonieblog Fashion

betweenisms hat einen Gastartikel auf Jonieblog Fashion veröffentlicht....worum es geht?

Frühling, Sonne, Accessoires .....

Lest selbst ;-) :

betweenisms on Jonieblog Fashion

Hier schonmal ein kleiner Vorgeschmack: