Mittwoch, 26. Februar 2014

between generations

Ich hab mal wieder das Netz nach neuen schönen Stücken für meinen Kleiderschrank durchstöbert und dabei hat es mich diesmal auf eine wirklich amüsante Seite verschlagen.

Ich bin im Lookbook des jungen Designers und Fashion Blogger Kollegen Maximilian Seitz gelandet.

Und dort ist mir der Tiger Pulli, nicht nur wegen des besonderen Models aufgefallen, sondern auch, weil ich ihn im Kopf gleich mit meiner Bermudas und  meinen "zukünftigen" Sneakers kombiniert  hab.

Was will man mehr, ein Kleidungsstück mit Muster und das einem in jedem Alter steht!

Wenn das nicht überzeugt, aber guckt selbst, es gibt da auch noch andere super Shirts:



Sonntag, 23. Februar 2014

between Tokyo and Berlin

Uniqlo ist aus Tokyo in Berlin angekommen. Step by Step etabliert sich das Label in der Stadt. Noch sind die schönen, schlichten Kollektionen in wechselnden Pop Up Stores zu bekommen, aber das Umziehen hat bald ein Ende, denn im April steht der letzte Umzug in den Flagship Store am Tauentzien an.
Bis zur großen Eröffnung kann man sich aber auch schon einen ersten live Eindruck holen, mit ausgewählten Teilen in den Pop up Stores.

Noch bis März, kann man beispielsweise schöne Cashmere Pullis und super Übergangsjacken von Uniqlo im VooStore in der Oranienstraße shoppen. Im März findet man das Label dann in der Linienstraße, im vorerst letzten Pop Up Store.

Alle Stücke, die ich bei meinem Uniqlo Streifzug gefunden habe, überzeugten mich durch die schöne Farbauswahl, und weil das Brand darauf verzichtet, sein Logo überall sichtbar auf sämtlichen Kleidungsstücken zu platzieren. 

Macht euch selbst ein Bild und pilgert nach Kreuzberg, und wenn ihr euch vorher auf der Uniqlo Deutschland Facebook Seite eincheckt, bekommt ihr aktuell auf den Einkauf auch noch 20%.

Foto: Marcus Zumbansen


Foto: Marcus Zumbansen
          

Foto: Marcus Zumbansen

Mittwoch, 19. Februar 2014

between the seasons

Über den Winter gewöhne ich mich immer total ans Mütze tragen und kann mich dann nur ganz schwer von meinen Kopfbedeckungen trennen, wenn es wärmer wird. Aber auch mir Forstbeule wird es irgendwann zu warm mit 'ner Wollmütze.

Genau dafür habe ich jetzt die perfekte Übergangsmütze gefunden. Sie ist aus Baumwolle, fühlt sich innen an wie Frottee und hat einen frühlingshaften großen Blumendruck, bedient also hervorragend einen DER Trends der kommenden Saison ;-). Sie st einfach "Frühling", das sagt auch der Aufdruck "Love me", so wie man den Frühling eben lieben muss.

Im Zuge dessen habe ich beschlossen, meinen Kleiderschrank etwas gemustert zu "pimpen", bisher war ich immer eher für uni Klamotten. Und die Mütze ist schonmal ein Anfang.

Wie ist das bei Euch? Seid ihr eher Muster oder einfarbig?


P.S. Die Mütze ist übrigens von allinclusive apparel, die auch super T-Shirts designen.
Foto: Marcus Zumbansen
Foto: Marcus Zumbansen

Samstag, 15. Februar 2014

betweensims proudly presents Jonieblog Fashion

Hier ist eine Premiere auf betweenisms, die 1. Blogvorstellung, lernt DEN Blog für die Herren kennen:


„Mode von einem Mann für Männer“ - Jonieblog Fashion

Jonieblog Fashion der Mode Blog für modebewusste Männer und die, die es mal werden wollen. Bei uns kommt der Mann voll und ganz auf seine stylischen Kosten! Jonieblog Fashion ist ein relativ neuer Blog, der mehr als nur auf seine Fans zählt.

Mode entwickelt sich ständig weiter, ist nie ruhig, und spricht immer für sich! Um Mode auch für euch sprechen zu lassen, schreibe ich für euch die wichtigsten Neuigkeiten aus der Modewelt der Männer zusammen. Die Themen sind so breit gefächert… es fängt bei kleinen Alltagstrends an und hört bei den stylischen Outfits der ganz Großen auf.

Wichtig ist mir, dass Ihr informiert werdet! Keine riesigen Artikel über langweilige Designergeschichten, sondern knackige, auf den Punkt gebrachte, Trends und Outfits. Jede Woche werden mehrere Artikel und spannende Storys geteilt. Auch auf Facebook ist Jonieblog Fashion vorne dabei, und teilt was das Zeug hält… Hier ein Link


Wer immer noch nicht von dem Männermode Blog schlechthin überzeugt ist ;-), soll selbst vorbeischauen, ich freue mich auf euch!


Wir sehen uns! Euer Jonas



Freitag, 14. Februar 2014

between two fashionblogs

Heute ist zwar Valentinstag und Freitag, sprich das Wochenende startet, aber freut Euch auch schonmal auf morgen, dann präsentiert betweenisms DEN Fashionblog für die männliche Welt.

Seid gespannt wie ein Flitzebogen!



Donnerstag, 13. Februar 2014

between beautiful colours

Auch wenn es gerade dem Anschein nach Frühling wird, brauche ich bei den Temperaturen immer noch Handschuhe. Handschuhe waren in den vergangenen Jahren eher ein Accessoire, dem ich wenig Beachtung geschenkt habe, was oftmals dazu führte, dass sie nicht lange bei mir blieben.

Ich weiss nicht, wie viele Handschuhe ich verloren habe,... bis ich wirklich schöne, türkisfarbene Lederhandschuhe geschenkt bekommen habe. Diese hüte ich seit dem, wie meinen Augapfel, in der Bahn checke ich immer dreimal, ob ich auch wirklich beide eingesteckt habe ;-)

So avancierte der Handschuhbei mir, gerade im Winter, zu einem wichtigen Outfit Bestandteil, da ich sie auch wirklich viel trage.

Mit den schönen Exemplaren des schwedischen Tradiotionshauses Hestra, habe ich auch noch eine unglaubliche Farbvielfalt entdeckt. Ich finde, die sehen so schön edel aus und dann sind sie auch noch so hübsch verpackt.

Die Temperaturen lassen es bestimmt noch eine Weile zu, dass ich Frostbeule Handschuhe benötige, vor allem da meine aktuelle Lieblingstasche ein Shopper mit kurzen Henkel ist ;-)…jetzt muss ich mich nur noch für eine Farbe entscheiden. Meine Favoriten sind die Gelben...


Welche Farbe ist Euer Favorit?





Montag, 10. Februar 2014

between female and more female

Das Beste kommt zum Schluss. Meine schönsten und letzten Eindrücke von der, nun schon etwas zurückliegenden, Fashion Week in Berlin.

Die Kollektion von Lena Hoschek hat mich zu diversen begeisterten "Ahhhh's" hingerissen. Allein schon das golden glitzernde Eröffnungskleid hat, meiner Meinung nach, alle Frauenträume bedient.
Die Bleistiftröcke waren toll und auch bei den Kleidern, egal ob eng geschnitten oder mit Tellerrock, kam der Gedanke auf, dass es auf jeden Fall notwendig sein sollte, mehr Weiblichkeit in den Alltag zu bringen.
Teilweise war es etwas schade, dass nicht alle Dekolletees so ausgefüllt waren, wie es die Kleider eigentlich verlangten, denn die Models waren mitunter einfach zu dünn.
Meine Favoriten waren neben dem goldenen Traum, die Kleider in grau, die auch gerne mit Lederhandschuhen kombiniert wurden.


Aber seht selbst:

Fotos: Marcus Zumbansen

Fotos: Marcus Zumbansen

Fotos: Marcus Zumbansen

Fotos: Marcus Zumbansen

Dienstag, 4. Februar 2014

betweenisms valentine

Für den Fall, dass es noch mehr Leute wie mich gibt, bei denen das Romantik-Gen nicht so ausgeprägt ist, oder auf Bestellung auch selten eine zündende Idee für ein "richtig" gutes Geschenk aufkommt, habe ich heute einen schönen Geschenktip zum Valentinstag.

Eine Krawatte ist eigentlich natürlich nicht das außergewöhnlichste Geschenk….aber, ich stelle hier nicht irgendeine Krawatte vor.
Das Label PATTERN OF SOCIETY designed und produziert hochwertige Krawatten und Einstecktücher aus Seide und Schurwolle. Es kann gewählt werden zwischen dem etwas schmaleren Narrow Cut und dem Classic Cut. Hinsichtlich der Farben und Muster ist für jeden etwas dabei. Egal ob man für den Krawattenvielträger etwas Extravaganteres sucht, oder für denjenigen, der nur ab und an zur Krawatte greift, etwas Schlichteres sucht, was sich gut kombinieren lässt.

Ich habe "Elmo" zu Weihnachten verschenkt, im klassischen Glencheck Design und sie fand generationsübergreifend Anklang ;-) 
Nicht nur die Krawatte macht optisch was her, auch der Karton und das goldene Seidenpapier, in welches das gute Stück gehüllt ist, lässt das Geschenk noch doppelt so besonders wirken.

Also, wer noch auf der Suche nach einer passenden Aufmerksamkeit für seinen Valentine ist, auf zum Onlineshop von PATTERN OF SOCIETY, in 1-3 Werktagen ist das perfekte Geschenk bei Euch und das auch noch versandkostenfrei. Besser geht's nicht.