Samstag, 19. November 2016

Change....

...ein Begriff der arbeitsmäßig schon vielfach meinen Weg gekreuzt hat, hat mich auch in meinem Privatleben an einer ganz sensiblen Stelle getroffen....
Ich musste mir einen neuen Friseur suchen....Die Friseurin meines Vertrauens hat nach gemeinsamen 6 Jahren, in denen wir so einiges mitgeteilt haben in unseren 5 wöchigen Treffen, entschieden, den Salon zu wechseln...an den A.... der Welt.

Ein Folgen war zeitlich aufgrund der Entfernung ausgeschlossen, also stand ich da, verlassen, orientierungslos, mit dem Wissen, es musste eine neue Beziehung geknüpft werden in den nächsten 4 Wochen.

Über ein paar Ecken, habe ich dann auch einen Salon gefunden, der auch kurze Haare kann...Nach dem ersten Blind Date mit Uwe, war klar, dass ich ab sofort alle 5 Wochen nach Charlottenburg tingel.

So bin ich in einen Kiez gekommen, mit dem ich in den letzten Jahrzehnten eigentlich kaum Berührungspunkte hatte. 
Gleich bei meinem zweiten Besuch in der Ecke habe ich einen tollen Laden entdeckt: GLENCHECK

Hier taucht man ab in die Atmosphäre vergangener Jahrzehnte, alles ein wenig in die Jahre gekommen, strahlt jedes Detail in dem Lädchen Stil und Eleganz aus...wundervoll!


Constanze Pelzer lebt und liebt die Mode und verkauft ausschließlich Originale aus den Jahren 1920 bis 1950.

Begeistert erläutert die Hüterin der Schätze, mit welcher Qualität früher gearbeitet wurde, so dass die Originale noch alle so gut erhalten sind. Und bei guter Pflege werden die Einzelstücke auch noch so manches Jährchen hinter sich bringen.

Lediglich Wollpullis, im Stil der damaligen Zeit, zur Ergänzung der Kostüme, Kleider und Anzüge, entwirft die Inhaberin selbst und lässt diese stricken.

Das Geschäft ist gut gefüllt mit Hüten, Accessoires, Kleidern, Rücken, Schuhen und man könnte Stunden mit der Zeitreise verbringen.

                               

Ein Besuch in der Joachim-Friedrich Straße 34, Berlin Charlottenburg, lohnt sich auf jeden Fall, vielleicht gerade vor Weihnachten, um das ein oder andere besondere Weihnachtsgeschenk zu finden!


Viel Spaß, Eure Aiga!

Sonntag, 23. Oktober 2016

LIKE.BERLIN....das B-Shirt

Das T-Shirt Wetter ist zwar ausgelaufen, aber die Vorfreude auf den nächsten Sommer hält uns ja bei der Stange, das Schmuddelwetter zu überstehen.
Foto: Aenni Webster; Model: Alex Em Ra

Heute habe ich eine Aktion für Euch im Gepäck, mit der mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden können.

Die liebe Inga von Berlina Pflanze ist beteiligt am Projekt LIKE.BERLIN, das B-Shirt bei dem man ein echtes Berlina Unikat ergattern kann, wenn du und ich und jeder der sonst noch Teil an der Gestaltung von schönen Dingen sein möchte, mitmacht.

Crowdfunding ist das Stichwort. Man kann Beträge seiner Wahl einsetzen, das Projekt damit unterstützen und je nach Beitrag einen Benefit dafür bekommen.

Das Highlight der Beteiligungsmöglichkeiten ist sicher das B-Shirt, die als Unikate produziert werden. Schlicht aber mit einem schnieken Schnitt und Unikate, weil jedes Shirt eine eigene Nummer aufgedruckt hat.

Die Produktion startet allerdings nur, wenn der notwendige Zielbetrag der Crowdfunding Aktion zusammenkommt. 
Wäre doch voll schade, wenn der schöne Berlingedanke auf der Strecke bleibt...

Daher überlegt schnell, welche Geburtstage so in nächster Zeit anstehen oder aber lasst Euch sagen, Weihnachten kommt bestimmt und wer von Euren Liebsten hat nicht gerne etwas ganz exklusives untern Baum liegen :-)

Also checkt die Kampagne aus, seid dabei, werdet ein Teil vom ersten B-Shirt von Berlina Pflanze & LIKE.BERLIN und schlagt bis zum 05.11. zu.

cu Aiga

Foto: Aenni Webster; Model: Alex Em Ra



Sonntag, 18. September 2016

Spieglein, Spieglein an der Wand....

....wer ist der bessere Stylisten Service an meiner Hand?



Vor zwei Wochen habe ich meinen Test begonnen und mir Profile bei ZALON und Kisura angelegt, um sowohl zu schauen, welches Prozedere mir besser gefällt, aber vor allem auch, was die Stylistinnen für mich aussuchen.

Schonmal vorweg, ein Komplettausfall war keiner der beiden, dennoch bin ich mit einem Favoriten für mich aus dem Vergleich gegangen.

Aber von vorn:

1. Das Profil anlegen

Hier geht mein Punkt an ZALON, weil die Antwortmöglichkeiten zu mir und meinen Vorlieben deutlich detaillierter waren, als bei Kisura. Es waren auch Mehrfachauswahlen möglich, die dann das Bild einfach noch komplettierten.
Die Möglichkeit Fotos hochzuladen, um sich selbst in "real" vorzustellen geben beide Portale, ZALON wünscht sich hier eine größere Auswahl, bei Kisura dagegen, muss man sich auf ein Foto festlegen.

2. Die Stylistenauswahl

Bei ZALON wurden mir drei Stylistinnen vorgeschlagen und ich konnte mich für eine entscheiden und habe dann schlussendlich die genommen, die ich am sympathischsten fand. Kisura hat mir eine Lady zugeteilt, was ich aber auch nicht störend fand. Beides gut, daher unentschieden.

3. Zwischen Bestellung und Auslieferung

Von beiden Anbietern gab es zwischen Anmeldung und Paketversand noch eine Mail, um die Klamotten Auswahl endgültig treffen zu können. Hier lag für mich ZALON wieder ein bisschen weiter vorn, denn in der Mail wurden mir die Outfit Vorschläge geschickt und ich konnte Hinweise zu den einzelnen Items geben oder auch komplett ablehnen.
Kisura hat dagegen den Mailverkehr genutzt, um mein Profil noch zu erweitern, was ich lieber gleich schon bei der Anmeldung erledigt hätte.

4. Die Pakete

Beide Pakete waren liebevoll gepackt, so dass es Spaß macht, auf Entdeckungstour zu gehen. Hier hat Kisura ein bißchen die Nase vorn für mich, denn meine Stylistin Nora hatte dem Paket eine persönliche, handgeschriebene Karte mit beigelegt, was ich extrem süß fand.

5. Die Styles

Und ein Punkt für ZALON. Lustigerweise gab es in beiden Paketen auch Ähnlichkeiten, so wollten mich bei in geringelte Longsleeves stecken und mir kleine rote Handtäschchen umhängen. Insgesamt hat mich die ZALON Auslese jedoch mehr angesprochen. Die Auswahl war vielfältiger und besser aufeinander abgestimmt, bzw. kombinierbar.
Wirklich gut hat mir gefallen, dass ZALON meine Hinweise auf die Outfit Auswahl per Mail gut umgesetzt hat. 
Hinsichtlich der Größen lag ZALON auch etwas weiter vorn, alles hat hat gepasst, bei Kisura dagegen, hat die Jeans nicht gepasst und auch das ein oder andere Blüschen war etwas knapp.
Kisura
ZALON
                
KISURA
ZALON

6. Die Budgetfrage
Ein weiteres Pünktchen für ZALON. Kisura fragt zwar bei der Anlage des Profils ab, wie viel man so für jedes Stück in der Regel ausgibt, aber das ist ja auch nicht immer ganz einfach im Vorfeld festzulegen. Wer kennt das nicht, man verliebt sich in ein Teil und alle vorher festgelegten Budgetpläne sind ausgehebelt. ZALON nimmt da durch die vorab Auswahl die Budgethinweise gut auf, beispielsweise hatte ich einen Schal für 80€ wegen des Preises abgelehnt, aber geschrieben, dass mir die Farbe gut gefällt. Im Paket war dann ein Schal in der Farbe, allerdings deutlich günstiger. Und ähnlich wurden alle meine Hinweise, die ich vorab per Mail gegeben habe berücksichtigt.

7. Und was bleibt?

ZALON
Behalten hab ich ne Jeans und Stiefelletten, beides aus dem ZALON Paket. Von Kisura habe ich alles zurückgehen lassen. Eine Kette von Kisura hat mir super gefallen, aber bei Schmuck bin ich irgendwie immer knickerig, da waren mir 35€ too much.
Kisura
Die dunkelblaue Bomberjacke in der ZALON Auswahl fand ich auch noch ganz schick und hätte auch super zu den Stiefelletten gepasst...aber da hat dann die Vernunft gesiegt, denn ich habe definitiv genug Jacken.... und vielleicht hat mich auch das Statement meiner Tochter ein klitzekleines Bisschen abgehalten, die die Anprobe mit dem Kommentar "Mama, das ist viel zu jugendlich für Dich." schloss ;-)

ZALON
8. Fazit

Beide Anbieter sind engagiert und machen nen guten Job. Mich hat ZALON dieses Mal mehr angesprochen und müsste ich mich für einen entscheiden, würde ich wahrscheinlich eher für Stiina von ZALON voten. Aber Gott sei Dank muss ich mich ja nicht entscheiden ;-) und kann mich auch zukünftig ab und an von beiden überraschen lassen.
Es war mit Sicherheit nicht das letzte Mal gewesen, dass ich mir diese hübschen Pakete von Kisura und ZALON hab schicken lassen. 
Ich kann es nur empfehlen, denn es ist voll spannend, wenn man die Überraschungen aus dem Paket holt.

Viel Spaß dabei,
Eure Aiga

Donnerstag, 15. September 2016

Auspacken!!!! ZALON vs. Kisura

Nachdem gestern ja auch das zweite Paket eingetrudelt ist, hab ich mir das auspacken für heute aufgehoben.
Gemeinsam mit meiner Tochter, die genau so gespannt war wie ich, stürzten wir uns also auf die Pakete, wie an Weihnachten.

Erstes Fazit, beides süß gepackt mit Schleifchen, hübsch portioniert, mit Kärtchen und chichi...
Zalon Päckchen
Kisura Päckchen
Nach dem ersten Überblick war schnell klar, beide haben für mich ein paar Basics im Gepäck, wie Jeans und Longsleeves und noch n bßchen wat oben druff....

Das hat sich ZALON für mich ausgedacht...
Das hat sich Kisura für mich ausgedacht...
Die ZALON Auslese konnte mich für heute Abend erstmal mit einer größeren Auswahl und mehr "gefällt mir" Momenten etwas mehr überzeugen.

Mal kieken, was nach dem ersten Eindruck kommt, wenn es morgen ans Anprobieren und Kombinieren geht.

Ick freu ma schon!

Bis dahin, sweet dreams,

Eure Aiga

Dienstag, 6. September 2016

Paketalarm.....ZALON vs. Kisura

Nachdem ich auf der Bread & Butter nett mit den ZALON Ladies geplaudert habe, habe ich mir am gedacht, dass ich das doch mal ausprobieren will....dieses, "wie würden mich andere anziehen" Ding.

Und um meine Spannung gleich doppelt ins unermessliche zu steigern, und weil ich mich auch nicht so richtig entscheiden konnte, und weil ich vielleicht auch etwas zur Maßlosigkeit neige, teste ich ich einfach beide Stilberatungen....Bäm.

So heißt es also diese Woche ZALON vs. Kisura!

Die Checkbögen sind ausgefüllt, jetzt heißt es warten, dass die Pakete eintrudeln.

Eine komplette Auswertung, wie ich die Erstellung meiner Profile fand, was einfach oder eher unflexibel war etc., kriegt ihr alles im Gesamtüberblick, wenn ich auch die Ergebnisse aus den, hoffentlich hübsch verpackten, Paketen betrachten kann.

Ich bin schon volle Kanne gespannt und werde natürlich präsentieren, was meine persönlichen Stylistinnen Stiina und Nora, so heißen die beiden Klamotten Feen nämlich, so aus mir rausgeholt haben!

LG
Aiga


Sonntag, 4. September 2016

Bread & Butter 2016... schön war´s

Manchmal passt eben irgendwie alles....

Nach 2 Wochen isländischer Natur pur Idylle habe ich mich schon auf den Fashion Zirkus der #breadandbutter2016 gefreut.
So fügte sich alles zusammen...die Sonne zeigte sich inklusive angenehmer Wärme, ich war mit weltbester Fashion Begleitung unterwegs und die Label präsentierten sich mit Liebe zum Detail. Viele haben sich wirklich irgendwas Nettes ausgedacht, um ihre Produkte zu verhübschen und als Andenken mit heim zu nehmen.

Ich habe mir zwei Shows angesehen, und hätte mir sowohl die SELECTED Femme Kollektion, als auch die HUGO Kollektion gerne gleich eintüten lassen, schöne Farben, schöne Schnitte...nice, so kann der Herbst kommen...































Wat hat mir am besten auf der Bread & Butter gefallen? 
Da wär einmal die Geschenkidee Ballon im Karton.
Mein Herz hab ich auch an diese traumhaften Reebook Sneaker und ein gold-glitzer Kleid von SELECTED verloren, bei dem Kleid hat aber vorerst die Vernunft gesiegt hat, dass ich für den Herbst wirklich kein kurzärmeliges Kleid auch Flatterstoff brauche. Bei den Sneakern ist das letzte Wort noch nicht mit mir gesprochen ;-)
Mein Stand Favorit war mint & berry mit nem wunderschönen rund um Paket: schöner Stand, schöne Kollektion und schönes Motto.

                                                      
 

Also ein echt schöner Tag und zwischendrin gab´s dann auch noch n lecker Weinchen im Liegestuhl....was will man mehr!

Ich freu mich schon auf nächstes Jahr ;-) und wer heute nachmittag noch nix vor hat, sollte sich nochmal zur Arena aufmachen, bis 23.45h ist da heute noch Alarm!

Habt Spaß, Eure Aiga 

Sonntag, 7. August 2016

Also wenn dann

Also wenn ich dieses Jahr im Sommerurlaub in den Sommer fahren würde, dann hätte ich jetzt die perfekten "wie barfuß" Schlappen...

Denn beim "Chala Summer Chill" Ende Juli habe ich ein paar Originale erstanden.

Auf dem Heimweg gleich eingeweiht, kann ich bestätigen, dass sie wirklich Sommerfeeling garantieren...für meinen Griechenland Urlaub letztes Jahr wären sie super gewesen....dieses Jahr für Island brauche ich sie wohl eher nicht so...

Aber vielleicht hat ja der ein oder andere von euch noch seinen Sonnenurlaub vor sich, und sucht noch n paar Sandalen, die man sogar selbst mit gestalten kann, denn die Komponenten werden selbst zusammengestellt und werden dann vor Ort individuell gebastelt und angepasst.






Allet echt "handmade" und voll nur für Dich, Sohle, Schnürsenkelfarbe und Schnürung...






Vielleicht nicht gerade fürs Büro, aber das Urlaubsfeeling ist garantiert und das bekommt ihr in der Immanuelkirchstraße 28 in Berlin Pberg...